Bitte wählen Sie, ob Sie einen Termin für ihre Ohren brauchen und in welcher Filiale Sie den gern hätten.




Über Uns

1880 eröffnete Alois Aichberger, ein Optiker- und Goldschmiedemeister, ein Fachgeschäft am Stadtplatz. Seine Meisterprüfung absolvierte er in Jena bei Carl Zeiss.

 

1919 übernahm sein Sohn Richard Aichberger die Firma und übersiedelte am heutigen Standort in die Ringstraße Nr. 10. Der junge Optiker- und Goldschmiedemeister machte ebenfalls sein Diplom in Jena.

 

1960 übernahm sein Schwiegersohn Eduard Schwabegger sen. gemeinsam mit seiner Frau (geb. Sigrid Aichberger) die Firma.

Der Optikermeister aus Linz war einer der Ersten in Österreich der die Hörgerätemeisterprüfung in Deutschland machte und Hörgeräte anpasste. Ebenfalls gründete er auch ein Kontaktlinseninstitut in der Ringstraße 12 als einer der Ersten in Österreich.

 

1991 übernahm sein Sohn Eduard Schwabegger jun. von seinem Vater die Firma in der Ringstraße 10. Der Absolvent der HTL für Optometrie in Hall in Tirol nahm seinen heutigen Partner Helmut Maderthaner in die Firma.

 

Im selben Jahr eröffneten sie eine Filiale in Lambach am Marktplatz.

 

1999 erhält Optik Schwabegger als einziger Optiker in ganz Oberösterreich das Top-Handels-Zertifikat der Wirtschaftskammer.

 

2000 Optik Schwabegger begeht das 40-jährige Bestandsjubiläum.  Seit der Gründung befindet sich das Stammhaus in der Welser Ringstrasse 10.

 

2010 Optik Schwabegger modernisiert das Stammhaus in Wels und feiert das 50-jährige Firmenjubiläum.

 

2016 Optik Schwabegger eröffnet im Juni seine dritte Filiale in Marchtrenk.